Jägerzug Heimattreu 1986 Königshoven

 

Historie

Jägernews Mitglieder Schützenfeste Zugkönige
Ehrungen Oktoberfeste Fotos / Aktivitäten Historie
Erfolge Königshoven
Gästebuch Sonstiges Links Impressum

 

 

Jägerzug Heimattreu 1986 Königshoven

 

Im Jahre 1986, am 13.03. gründeten 13 junge Männer auf einer Versammlung im Casino Maaßen den 6. Jägerzug Königshoven.

12 dieser Schützen nahmen schon seit 1982 gemeinsam in den Jugendgruppen der Standarten (1984 – 1985) und Edelknaben (1982 – 1983) am Schützenfest Peter und Paul in Königshoven teil.

Die Gründungsmitglieder waren:

Burkhard Atrops, Bernhard Bremer, Dietmar Hahn, Michael Hahn, Heinz-Josef Imbery, Georg Jobs, Christoph Maaßen, Sergio Meuter, Frank Nieveler, Ralf Schiffer, Udo Schmitz, Micha Schütz, Wolfgang Wind und Ralf Panzer, der am 07.05.1986 in den Schützenzug aufgenommen wurde.

Somit konnte am Schützenfest 1986 mit 14 Jägern teilgenommen werden.

Anfang des Jahres 1987, am 30.01. entschied man sich dann einstimmig für den Namen „Heimattreu“. Somit lautete der neue Name des Schützenzuges fortan

6. JÄGERZUG „HEIMATTREU“ 1986 KÖNIGSHOVEN.

In den ersten zwei Jahren wurden noch Uniformen bei der Fa. Hintzen aus Korschenbroich ausgeliehen, bis wir dann 1988 vom Jägerzug Grüne Heide eine gebrauchte Uniform übernahmen und diese im Jahre 1991 gegen eine komplett neue ersetzten. Im Jahre 2009 wurden neue Uniformröcke beschafft, die uns in neuem Glanze erstrahlen lassen. Diese Uniform wird so bis heute noch getragen (Stand 01.10.2012).

Seit 1988 führten wir auf dem Weiler Hohenholz, am jetzigen Standort der Schützenhütte, ein 3-tägiges Zeltlager im Rahmen der Kameradschaftspflege durch. Dieses wurde dann 1995 eingestellt und durch einen Familientag ersetzt.

In den Jahren 1993 bis 1997 (2jährlich), sowie 2000 bis 2012 (ebenfalls 2jährlich) wurden dann Mehrtagstouren zur besseren Kommunikation untereinander und zur Brauchtumspflege sowie das Kennenlernen anderer Kulturen durchgeführt. Die Ziele waren Spanien (El Arenal, Ibiza etc.), Niederlande (Center Parcs) und das Oktoberfest in München.

Zum 10jährigen Jubiläum luden wir am 17.03.1996 zu einem Frühschoppen mit Teilnahme des BTK 1911 Königshoven in die Bürgerhalle ein. Viele Schützen und Bürger folgten unserer Einladung und verbrachten ein paar schöne Stunden bei Eintopf, Kaffee und Kuchen sowie Bier vom Fass. Für die Kinder stand in der Bürgerhalle sogar eine Hüpfburg bereit und es wurden Wettkämpfe im „Bierkrug stemmen“ und „Wettnageln“ durchgeführt.

Anlässlich unseres 20jährigen Jubiläums im Jahre 2006 wurde erstmalig ein Oktoberfest in Königshoven veranstaltet. Seitdem ist dieses Fest eine feste Institution im jährlichen Aktivitätenkalender des Dorflebens, das sich in diesem Jahr zum 7. Mal jährt. Der gute Zuspruch dieser Veranstaltung ermöglichte uns bereits diverse Sach- und Geldspenden an die Jungschützenabteilung und den Bewegungskindergarten „St. Peter“ Königshoven. Der an der Kirche „St. Peter“ bestehende Fahnenschmuck wurde seitens des Jägerzugs Heimattreu ebenfalls mit der Spende von 2 Petrus Fahnen unterstützt.

Wir sind stolz darauf, dass seit Jahren bereits 3 Mitglieder unseres Schützenzuges aktiv im Vorstand der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Königshoven 1496 e.V. tätig sind. Unser seit 1989 bis 2012 amtierender Kassierer Georg Jobs wurde am 20. Januar 2012 zum Brudermeister der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Königshoven 1496 e.V. gewählt. Aus diesem Grunde legte er das Amt des Kassierers am 22. Januar 2012 auf unserer Jahreshauptversammlung nieder. Des Weiteren gehört unser Mitglied und seit 1982 amtierender Zugführer Ralf Schiffer zum Vorstand der Schützenbruderschaft und hat die Position des 1. Mitglied im erweiterten Vorstand und gleichzeitig Platzwart der Schützenbruderschaft inne. Ebenfalls zum Vorstand der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Königshoven 1496 e.V. gehört seit dem 20.01.2014 unser Mitglied Heinz-Josef Imbery. Er führt die Funktion des 2. Beisitzer aus und gestaltet damit aktiv die Veranstaltungen Königsehrenabend und Vogelschuss. Somit setzt sich auch der Jägerzug Heimattreu 1986 Königshoven erfolgreich für die Belange aller Schützen ein.

Ferner ist unser seit dem 22. Januar 2012 amtierender Kassierer (Spieß) Heinz-Josef Imbery seit Jahren einer der 3 Fähnriche, die zum Schützenfest die Fahne zu Ehren der amtierenden Majestät schwenken.

Seit dem Jahr 2001 hat der Jägerzug Heimattreu die Patenschaft des 1. Bildstockes (Fußfall) an der Pannengasse / Ecke Hohenholzer Straße übernommen.

Einer der Höhepunkte in der 27jährigen Geschichte unseres Zuges war gewiss das Erringen der Schützenkönigswürde unseres Zugführers Ralf Schiffer nebst Königin Susanne im Jahre 1997. Mit dem zweitjüngsten Schützenkönig in den Reihen und somit auch Königszug, bewältigten wir mit sehr großer Unterstützung des Ministeriums alle anfallenden Arbeiten mit Freude, aber auch großer Bravour.

Es waren jedoch nicht nur glückliche und schöne Zeiten, die der Jägerzug Heimattreu 1986 Königshoven durchlebte. Am 01.04.1995 verstarb unser Freund und Schützenbruder Manfred Balven.

2015 zählen zu den Mitgliedern 14 aktive und 2 passiver Jäger:

Christoph Maaßen, Udo Schmitz, Sergio Meuter, Thomas Kreutzer, Wolfgang Wind, Michael Hahn, Bernd Bremer, Udo Schellhorn,

Micha Schütz, Thorsten Hoven, Heinz-Josef Imbery, Dietmar Hahn, Ralf Schiffer, BM Georg Jobs und als passive Mitglieder Markus Hoven und Markus Büllesfeld

 

 

 

>>> HOME <<<

 

>>> Mail an den Webmaster <<<